Platzhalter Platzhalter

Analyse der Flächenumwidmungen

Durch direkten Vergleich der im IÖR-Monitor verwendeten Eingangsdaten unterschiedlicher Zeitpunkte (verarbeitetes ATKIS-Basis-DLM) kann die Änderung der Flächennutzung kategerorial und ortsscharf untersucht werden. Somit ist quantifizierbar, welche Nutzungsarten vorrangig für die Neuausweisung von Siedlungs- und Verkehrsflächen in Anspruch genommen werden. Das Verfahren beruht auf einer geometrischen Verschneidung unter Beachtung gewisser Toleranzbereiche an den Objekträndern. Somit können Fehlklassifikationen aufgrund von Stützpunktverschiebungen, die beispielsweise durch geringfügige Lagekorrekturen bei der Datenaktualisierung auftreten können (Splitterpolygone), verhindert werden.

Die Indikatoren zur Flächenneuinanspruchnahme basieren auf diesem Verfahren und erlauben eine Bilanzierung der Umnutzung von Flächen.

SuV-Zunahme

Für den Zeitraum 2010—2015 kann auf Basis dieser Methodik für Deutschland eine Zunahme von insgesamt 1774,5 km² an Siedlungs- und Verkehrsfläche, vorrangig auf vormaligen Landwirtschaftsflächen (81%) bzw. Wald- und Gehölzflächen (16%), bilanziert werden.

Tabelle: Absolute Flächenbilanzen der Herkunft von SuV-Zunahme (Analysezeitraum 2010-2015)

Vornutzung

Fläche [km²]

Landwirtschaft

1431,1

Wald, Gehölz

289,0

Sonstige

54,4

Zunahme Siedlungs- und Verkehrsfläche

1774,5

Verlust von Landwirtschaftsflächen

Die Analyse zeigt außerdem, dass der Rückgang der Landwirtschaftsflächen neben SuV-Flächen (43%) auf weitere Folgenutzungen zurückzuführen ist. So wurde auf 42% der zwischen 2010 und 2015 entfallenen Landwirtschaftsflächen Wald oder Gehölz kartiert.

Tabelle: Absolute Flächenbilanzen des Rückgangs von Landwirtschaftsfläche zugunsten anderer Nutzungen (Analysezeitraum 2010-2015)

Nachnutzung

Fläche [km²]

Siedlung

1290,5

Verkehr

140,7

Wald, Gehölz

1366,5

Sonstige

484,2

Rückgang Landwirtschaftsfläche

3281,9

 

 

Veränderung der Erschließungsqualität sowie Flächennutzung um Autobahn-Anschlussstellen

 

 

 

Verstädterung einer Siedlung sowie Landschaftszerschneidung infolge Verkehrsverdichtung

 

 

 

Analyse und vergleichende Bewertung der Flächennutzungsänderungen in Überschwemmungsflächen anhand von digital aufbereiteten historischen Karten