Platzhalter Platzhalter

Amtlicher Gemeindeschlüssel (AGS)

Der Amtliche Gemeindeschlüssel (AGS), auch als Gemeindekennzahl (GKZ) bekannt, ist eine achtstellige Ziffernfolge zur eindeutigen Identifizierung politisch selbständiger Gemeinden oder gemeindefreier Gebiete in Deutschland. Der AGS wird von den Statistischen Ämtern der einzelnen Bundesländer nach folgender Struktur vergeben: 

  • Die ersten beiden Ziffern bezeichnen das Bundesland.
  • Die dritte Ziffer bezeichnet ggf. die (ehemaligen) Regierungsbezirke und hat sonst den Wert Null.
  • Die vierte und fünfte Ziffer bezeichnen die (Land-) Kreise bzw. die kreisfreien Städte. 
  • Die letzten drei Ziffern bezeichnen die Gemeinden innerhalb von Landkreisen. Bei kreisfreien Städten stehen hier Nullen. 

Beim Monitor der Siedlungs- und Freiraumentwicklung wird der AGS als wichtigste raumbezogene Schlüsselsystematik verwendet.